08374/9300-0
Link verschicken   Drucken
 

Kommunales Gebäudemanagement

Öffentliche Gebäude bilden ein riesiges Energieeinsparpotential. Aber auch die Vorbildwirkung der Kommunen bei ihren eigenen Gebäuden gilt es zu beachten. Somit sollte es für jede Stadt und Gemeinde eine vordringliche Aufgabe sein, den eigenen Gebäudebestand mustergültig zu verwalten.

 

Für das kommunale Gebäudemanagement wurden die Grunddaten und die Haustechnik erfasst, sowie die Verbrauchserfassung aufgebaut. Eine monatliche Verbrauchserfassung mit Witterungsbereinigung und Auswertung sowie eine zweimalige Gebäudebegehung pro Jahr (während und am Ende der Heizperiode zur Überprüfung der Einstellungen und Anpassung der technischen Systeme) werden durchgeführt, damit die erzielten Einsparungen auf Dauer erhalten bleiben. In einem jährlichen Energiebericht wird die Entwicklung der Verbräuche deutlich. 

 

Seit April 2004 betreut das energie- und umweltzentrum (eza!) folgende Liegenschaften der Gemeinde Haldenwang:

 

- Kindergarten St. Anna (Stadelösch 4, Haldenwang)

- Kindergarten St. Leonhard (Wagegger Straße 12, Börwang)

- Grundschule u. Sportzentrum mit Naturbad (Am Schwimmbad 2 + 3, Haldenwang)

- Ehem. Rathaus mit Bücherei, Naturecke u. Spielgruppe (Hauptstraße 29, Haldenwang)

- Sporthalle 2 (Am Schwimmbad 2 a, Haldenwang)*

 

* Die Sporthalle 2 wurde im Februar 2016 in das kommunale Gebäudemanagement aufgenommen.

 

Seitdem wird das kommunale Gebäudemanagement durch die Verwaltung und Gebäudeverantwortlichen konsequent weitergeführt.

 

Kontaktadresse:

Gemeinde Haldenwang

Herr Lederle

Römerstr. 3, 87490 Haldenwang

Tel.: 08374/9300-28

E-Mail:

 

Weiteres zum Thema kommunales Energiemanagement finden Sie unter www.eza-allgaeu.de.

Allgäu

Fairtrade-Gemeinde

 

Dorfläden Börwang und Haldenwang

Einheitliche Behördenrufnummer 115