Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Beitritt der Gemeinde Haldenwang zum Bündnis „Klimaneutrales Allgäu 2030“

Haldenwang, den 28. 04. 2021

 

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 20.04.2021 den Beitritt zum Bündnis

„Klimaneutrales Allgäu 2030“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt beschlossen.

 

Mit dem Beitritt in das Bündnis „Klimaneutrales Allgäu 2030“ der eza! Kempten ist die Gemeinde Haldenwang automatisch auch Mitglied in der Klima-Allianz des Bundesministeriums für wirtschaftliches Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Mit Beitritt in das Bündnis bekennt sich die Gemeinde Haldenwang, die Emissionen zunächst für das Rathaus und den Bauhof zu senken.

 

Die Kompensation von nicht vermeidbaren CO2-Emissionen kann bis 2030 in Zehn-Prozent-

Schritten oder als Gesamtkompensation vorgenommen werden. Die Kosten für die CO2-

Kompensation sind mit 10 Euro pro Tonne angesetzt;

 

Eine Verpflichtung der Partner ist, ihre Daten jährlich zur Bilanzierung der eza! bereit-

zustellen. In die CO2-Bilanz sollen beispielsweise Wasser- und Papierverbrauch einfließen,

die Menge an Restmüll oder auch Dienstreisen. Dann soll es zunächst um die Reduktion

der Emissionen gehen und erst danach um eine eventuelle Kompensationszahlung. Diese

sollen nur in nachhaltige und „zusätzliche“ Projekte in Afrika fließen, die sonst nicht realisier-

bar wären und vor Ort CO2 verringern.

 

 
Veranstaltungen
 
 
 

Allgäu

Fairtrade-Gemeinde

 

Dorfläden Börwang und Haldenwang

Einheitliche Behördenrufnummer 115