Gemeinde Haldenwang - Startseite
Aktuelle Meldung
Nächste Gemeinderatssitzung am Dienstag, am 19.09.2017 BEKANNTMACHUNGAm Dienstag, dem 19. September 2017, 19:30 Uhr findet im Sitzungss
mehr »
Aktuelle Meldung
Heimathaus Börwang Hier wird unsere Ortsgeschichte lebendig! Der nächste Öffnungstag ist Sonntag, d
mehr »
Weitere aktuelle Meldungen
Aktuelle Veranstaltungen
21.09.2017 19:30
Haldenwanger Energietag 2017
wer: Energieteam Haldenwang
wo: Sportzentrum Haldenwang
 
23.09.2017 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Werkstatt-Tagung
wer: Landfrauen des KDFB
wo: Mehrgenerationenhaus Sontheim
 
30.09.2017 ab 10:00 Uhr
Viehscheid
wer: Raiffeisenbank im Allgäuer Land eG
wo: südl. Ortseingang von Haldenwang
 
mehr »

Wandern im Gemeindegebiet



Ihr Ansprechpartner in Sachen "Wandern" ist:
Gemeinde Haldenwang
Römerstr. 3, 87490 Haldenwang
Tel.: +49 (0) 8374/9300-0

Hier erhalten Sie auch unsere Wanderkarten
("Wanderkarte Haldenwang, Dietmannsried, Lauben" u.
 "Themenwegekarte Oberallgäu m. Börwanger Weg")

Wanderrouten im ganzen Oberallgäu finden Sie HIER




Im Gemeindegebiet Haldenwang finden Wanderfreunde viele Möglichkeiten ihrem Hobby zu fröhnen. Die höchste Erhebung befindet sich im "Wanderparadies" Kronholz (916 m), die tiefste Stelle (695 m) liegt in dem zur Gemeinde gehörenden Ortsteil Stielings.

Das abwechslungsreiche Wanderwegenetz bietet neben vielen Aussichtspunkten auch weitere interessante Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Pfarrkirche St. Theodor und Alexander in Haldenwang oder die Leonhardskapelle in Börwang.

 



Im Folgenden möchten wir Ihnen fünf schöne Wanderrouten vorstellen:

     


                     


Startpunkt: Rathaus Haldenwang

Höhenunterschied: 76 m

Höhenmeter: 170 hm

Länge: 7,8 km

Gehzeit: 02:00 h

Haldenwang - Koneberg - Pfaffenhofen - Steig - Haldenwang


Von Haldenwang (Rathaus) geht man in östliche Richtung, zweigt kurz nach dem Friedhof links ab Richtung Koneberg. Der steil anführende Weg bietet herrliche Ausblicke über Haldenwang und ins Illertal. In Koneberg geht man dann hinunter in den Ort Seebach über einen Geh- und Radweg entlang der Kreisstraße gelangt man dann auf den Höhenrücken in den Ortsteil Pfaffenhofen.


Von dort führt der Weg weiter über Ösch bis zu einer Abzweigung Richtung Stoßberg/Seebach. An einem Abzweig unmittelbar nach einer ehemaligen Kiesgrube geht man dann links durch ein Waldstück und gelangt dann bereits auf die Ebene des Ortsteiles Steig. Von dort aus führt die Wegweisung zurück nach Haldenwang.

zurück zur Übersicht


Startpunkt: Rathaus Haldenwang

Höhenunterschied: 117 m

Höhenmeter: 141 hm

Länge: 7,2 km

Gehzeit: 01:45 h


Haldenwang - Steig - Berg - Börwang - Haldenwang


Von Haldenwang (Rathaus) führt der Weg Richtung Osten bis zum Ortsteil Steig. An der Straßengabelung hält man sich rechts und geht auf dem asphaltierten Weg Richtung Berg mit der Möglichkeit, auf den Anhöhen abseits des Weges verschiedene herrliche Aussichten zu genießen. Vorbei an den Einzelgehöften des Weiler Unkraut gelangt man zur Staatsstraße, die vorsichtig Richtung Osten überquert wird.

   

Bei einem Abzweig kann man jetzt alternativ das große Waldgebiet Kronholz (Richtung Steig/Wildpoldsried oder Fleschützen) bewandern. Unser Routenvorschlag führt jedoch rechts Richtung Börwang durch den Wald, vorbei an verschiedenen Kunstwerken aus der Natur. Dieser Abschnitt wird "Börwanger Wanderweg" genannt und in einem separaten Routen-Vorschlag beschrieben. In Börwang gelangt man dann zur Bergstraße, überquert die Staatsstraße und geht dann auf der Hangkante des Prinzenbuckels Richtung Nordwesten. Am Ende des Siedlungsgebietes gelangt man an den Geh- und Radweg, der Richtung Haldenwang führt. Auf halbem Weg lädt dann das Freischwimmbad oder auch eine sehr gute Gastronomie zum Verweilen ein.

zurück zur Übersicht


Startpunkt: Dorfplatz Börwang

Höhenunterschied: 131 m

Höhenmeter: 156 hm

Länge: 6,9 km

Gehzeit: 01:45 h

Börwang - Fleschützen - Wagegg - Haslach - Börwang

 

Von Börwang (Dorfplatz) geht man ein kurzes Stück entlang der Staatsstraße über die Straßenkreuzung, vorbei an der Raiffeisenbank zum Gehweg entlang des Wohngebiets Prinzenbuckel. An der Börwanger Steige nimmt man den Abzweig rechts Richtung Fleschützen. Nach einer Überquerung der Staatsstraße führt der Weg hinauf durch ein kleines Waldstück.

Dieser Abschnitt wird "Börwanger Wanderweg" genannt und in einem separaten Routen-Vorschlag beschrieben. Schließlich erreicht man einen Höhenrücken mit einer herrlichen Aussicht über Börwang hinweg auf die Allgäuer Alpenkette. Anschließend kommt man an einen Abzweig, der zum einen (lins) die Bewanderung des Kronholzes ermöglicht, oder (rechts) auf unserer Route hinunter nach Fleschützen führt. Dort ist die Kapelle "Zur heiligen Dreifaltigkeit" einen Besuch wert. Von Fleschützen führt der Weg dann zur Burgruine Wagegg mit ihrer reichen Geschichte. Am Fuße eines Felsens geht man dann an der Verzweigung verschiedener Wanderwege in Richtung Börwang. Vorbei an sehr alten Buchen wird dieser steile Weg hinunter nach Haslach bis Börwang im Volksmund auch als Ritterweg bezeichnet.

zurück zur Übersicht


Startpunkt: Dorfplatz Börwang

Höhenunterschied: 47 m

Höhenmeter: 89 hm

Länge: 8,8 km

Gehzeit: 02:15 h

Börwang - Neuburg - Staudach - Woldang - Vocken - Börwang

Von Börwang (Dorfplatz) geht man auf dem Geh- und Radweg Richtung Wildpoldsried. Beim idyllisch gelegenen Oyer-Weiher führt der Weg durch ein Waldstück bis zum Abzweig rechts Richtung Neuburg. Vorbei am ehemaligen fürstäbtlichen Jagdschlösschen geht´s Richtung Staudach. Nach der Überquerung der Staatsstraße weist der Weg nach ca.100 m rechts in Richtung Grund und Woldang. 

   

Von Grund aus gehts dann weiter Richtung Haldenwang. Man geht vorbei am Gehöft des Anwesens Straß und gelangt dann zum Waldstück Erbelohe. Rechts geht man dann entlang einem idyllischen Bachlauf bis zum Ortsteil Vocken und wieder zurück zum Ausgangspunkt Börwang.

zurück zur Übersicht


 


Börwanger Wanderweg
Startpunkt: Ortsmitte Börwang - Länge: 1,5 km - Gehzeit: 0:45 h

Der Börwanger Wanderweg erstreckt sich auf der Anhöhe entlang der Börwanger Steige. Wir erreichen den Wanderweg als Fußgänger vom Abzweig an der Staatsstraße über die Bergstraße und den Bergweg.

Autofahrer können ihr Fahrzeug auf einem markierten Wanderparkplatz auf der Anhöhe der Börwanger Steige abstellen.

 

zurück zur Übersicht